Ceviche – Fisch auf lateinamerikanisch

P1010966_b

Ceviche – kalt gegarter Weißfisch wie Rotfeder, Brasse, Rotbarsch, Barbe etc.

… ein lateinamerikanisches Gericht in sprichwörtlich unzähligen Variationen. Ceviche stammt ursprünglich aus Peru, ist aber von Uruguay bis México weit verbreitet und mittlerweile auch in Europa bekannt. Der Clou ist der Fisch, der kalt gegart wird. Wer sich an rohen Fisch nicht herantraut, muss Ceviche nicht links liegen lassen, denn der Fisch wird in Limettensaft ähnlich wie beim Kochen denaturiert und sieht danach auch wie gekocht aus.

Zutaten

150 g/pP Weißfisch, 60-80 g/pP vorgekochte kleine Shrimps/Garnelen, 2 Limetten, 1-2 Chilischoten, rote Zwiebel, Fleischtomate, Koriander oder Petersilie, Salz, Pfeffer.

Zubereitung

Den Fisch in mundgerechte Häppchen oder Würfel schneiden, salzen und mit den Shrimps in eine Schüssel mit dem Saft der Limetten geben. Fisch und Shrimps mit dem Limettensaft gut benetzen und die Schüssel in den Kühlschrank stellen. Je nach Stärke der Fischhäppchen ist die Denaturierung nach 15 bis 30 Minuten abgeschlossen; nun Fisch und Shrimps unter laufendem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.

Welche weiteren Zutaten zum Ceviche verwendet werden, bleibt jedem überlassen oder richtet sich ganz einfach danach, was gerade zur Hand ist. In Lateinamerika weit verbreitet sind Stückchen von Avocado, Süsskartoffel, Maiskörner (gekocht, gebacken oder geröstet), Knoblauch u.v.m. Hier verwenden wir entkernte und in Würfel geschnittene Fleischtomate, kleine Stückchen von Chili, rote Zwiebel oder Schalotte. Die Mengenanteile nach eigenem Gusto wählen, Fisch und Shrimps unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Abschließend alles in eine Schüssel geben und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweise

Zum kalten Fischgericht passen Scheiben oder Abbrüche vom noch warmen Baguette und ein fruchtiger Weißwein sehr gut.

(Foto: © eigenes Foto)

Advertisements

Über Taupunkt von BlogBimmel

Aktuelles – Vordergründiges – Hintergründiges – Unergründliches – Dumm Tüch - Fotos
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ceviche – Fisch auf lateinamerikanisch

  1. Doro schreibt:

    Lecker … und ich weiß schon, wo du das Gericht im Oktober zubereiten darfst … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s