Hochmut kommt vor dem Fall

P1010889_b

 

 

… so weiß es schon der Volksmund. Die alt-ehrwürdige Deutsche Bank verlor in den letzten zwei Jahrzehnten nach und nach ihre Ehre und nun – al final – auch ihre kuriose Doppelspitze. Jain und Fitschen treten zurück.

Seit dem unseligen Spruch über Peanuts (Kopper), einer schadenersatzpflichtigen Indiskretion (Breuer), der schon nötigenden Rolle während der Finanzkrise (Ackermann) und den unzähligen mit Strafzahlungen eingestellten oder noch laufenden Verfahren wegen Betrugs, Beihilfe zur Geldwäsche und Manipulationen an den Finanzmärkten ein neuer Paukenschlag.

Kaum eine früher als Inbegriff der Seriosität angesehene Institution hat es so wie die Deutsche Bank verstanden, sich und eine ganze Branche in Verruf zu bringen. Der Banker, früher mal Schwiegermutters Liebling, ist heute zum Schimpfwort verkommen.

(Foto: © eigenes Foto)

Advertisements

Über Taupunkt von BlogBimmel

Aktuelles – Vordergründiges – Hintergründiges – Unergründliches – Dumm Tüch - Fotos
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hochmut kommt vor dem Fall

  1. autopict schreibt:

    … Steht aber finanziell immer noch gut da und wird bei Fehlverhalten vom Staat unterstützt. Hinter vorgehaltener Hand eine gute Berufswahl.
    😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s